Die „LVM Vemögensverwaltung“ hat ein vollautomatisches Handelssystem entwickelt, das auf den Forexhandel einzelner Hauptwährungspaare (majors), vor allem EUR/USD spezialisiert ist. Der wesentliche Unterschied zu den meisten ähnlichen Systemen besteht darin, dass es keinerlei technische Signale oder Indikatoren verwendet. Der Ansatz basiert auf der Chaos-Theorie unter Anwendung von stochastischen Regeln in antizyklischer Weise innerhalb definierter Kauf- und Verkaufsintervalle. Der Erfolg basiert auf der Kombination von mathematisch-stochastischen Algorithmen mit menschlichen Erfahrungen für die Feinsteuerung der allgemeinen Einstellungen und Parameter des Systems.

Durchschnittlich geschätzte Performance zwischen 30-50% pro Jahr mit einem maximalen Risiko von 50% bezogen auf das anfänglich eingesetzte Kapital

Das System arbeitet sehr zuverlässig und effizient, indem es regelmässig viele kleine Positionen öffnet und sehr kurzfristig mit kleinen Gewinnen schliesst (etwa zwischen 500-2000 realisierte Trades pro Tag). Es handelt sich hierbei jedoch nicht um Hochfrequenzhandel oder Scalping. Die Gewinne der erfolgreich geschlossenen Positionen kompensieren hierbei regelmäßig die Bestände der nicht realisierten Verlustpositionen (Floating). Sobald ein neuer Höchstwert im Liquidationswert (equity) erreicht ist (d.h. mehr als 2% auf Basis "high watermark") werden alle Positionen geschlossen und der Gewinnzuwachs ist damit gesichert.

Das maximale Risiko der offenen Positionen wird vom System zu jeder Zeit nach den vorgegebenen Risikoparametern des jeweiligen Anlegers ermittelt und angepasst. Die durchschnittliche Investitionsquote (Margin) liegt bei etwa 1,5-2,0 % mit einem vordefinierten maximalen potentiellen Verlust (maximum drawdown) von 30%. Das System arbeitet sehr profitabel in stetigen Märkten. Extreme kurzfristigen Ausschläge und Trends produzieren ein höheres "Floating" und können daher die Gewinnentwicklung kurzfristig leicht reduzieren. Das aktuelle Verhältnis zwischen Ertrag und Risiko (sharp ratio) beträgt etwa 2-3 p.a. in Abhängigkeit von den Marktbedingungen.

Das System wurde entwickelt und regelmäßig über die letzten 12 Jahre von professionellen Händlern, Mathematikern und Programmierern verbessert.

STARTEN SIE MIT UNS HEUTE     ZEICHNEN

35% Anlage in Rohgoldhandel

35% der Anlagesumme wird in physischen Rohgoldhandel investiert. Unser Partner importiert Rohgold aus Afrika und beliefert Scheideanstalten. Der Anleger erhält Erträge quartalsweise auf sein Handelskonto gutgeschrieben. Das im Rohgoldhandel investierte Kapital ist zu 60-70% in physischem Gold. Im Falle eines Währungscrashs besteht somit eine Absicherung für das Fiat Geld auf Ihrem Handelskonto.